Sommer, im Kleinen

Sommer, im Kleinen

„Es kehrten auch die zurück, die gar nicht groß weggewesen waren.“

Und wahrscheinlich hatten genau diese am Meisten erlebt von ihnen allen. Sie waren gar nicht groß weg gewesen. Sondern klein. Waren in sich gekehrt, eingekehrt in sich selbst, ein schönes Gasthaus. Frühstück ans Bett, Vollpension, geweckt werden von der Sonne.

Sie waren klein weggewesen , durch den Zaun, aufs Grundstück der Nachbarn, karierte Decke im Garten. Die Pflanzen gegossen, sich mit den Sonnenblumen unterhalten, als wären diese Kinder, die spannende Geschichten erzählten, die jede Woche höher sprossen und sie schließlich überragten. Kleine Männchen aus Knete gebastelt und auf den Bohnenstangen und Kürbissen verteilt. Fotos davon geschossen, sich dabei albern vorkommend, trotzdem. Im Gewitter im Treppenhaus gestanden, hinausschauend. Kalte Arme bekommen, vom kühlen Geländer, vom Wind. Den Pulli trotzdem drinnen gelassen.

Und ihre Poren hatten die Ruhe eingeatmet. Augen geschlossen, vorausschauend. In den Herbst, der um die Ecke stand.

Sie waren ganz präsent gewesen, in dieser zu Hause-Insel. Die Könige des Treppenhauses, das triefte und tropfte und hallte, von so manchen Wasserschlachten. Sie hatten das Dorf in seiner komprimiertesten Form erlebt: leer. Trotzdem voll. Von Sonnenbrand, geknickten Buchrücken, Brandflecken im Rasen, Witzen, Gänsehaut und langsamen Sternschnuppen. Von Atemzügen. Erschöpften, verlangenden, neugierigen, aufgeregten, verärgerten. Schüchternen, lächelnden. Zufriedenen.

Sie waren klein weg gewesen. Und wahrscheinlich hatten genau sie am Meisten erlebt von ihnen allen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Sommer, im Kleinen

    1. Gibt es sie noch? Ich würde sagen ja, zwischen all den wilden Plänen von Reisen ans andere Ende der Welt geschehen auch solche Dinge.
      Ich muss leider zugeben, nicht komplett „klein weg gewesen“ zu sein. Es waren mehr Ereignisse in diesem Sommer, die mich hierzu inspiriert haben und eben auch solche Kindheitserinnerungen an „bei Oma im Garten“ und allerlei schöne Nichtigkeiten. Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s